Vom 10. bis 23. August sind wir Regensburger auf dem Weg zur Erneuerung in Christus - in ihm verwurzelt, auf ihn gegründet, fest im Glauben (WJT-Motto - Hl. Paulus).
Was wir beim WJT erleben, wen wir kennen lernen und wie die Tage dort auf uns wirken, werdet ihr hier erfahren.

Aber auch Ihr könnt Eure Erfahrungen mit uns teilen:
Einfach eine Email an:
wjtregensburg.impression@blogger.com

Facebook

Dienstag, 30. August 2011

Bei den Gasteltern im Wohnzimmer

Wir haben gemeinsam mit den Gasteltern Felin und Jürgen und ihrem Neffen Simon in ihrem Madrilenischen Wohnzimmer den Empfang des Papstes im Fernsehen angeguckt

video

Montag, 29. August 2011

Top-Stimmung in der Metro

video

Barcelona - Diese Gruppe aus Frankreich hat richtig gefeiert und laut gesungen. Die ganze Metro hat sich anstecken lassen vom Weltjugendtagsfieber und der ausgelassenen Stimmung, die hier deutlich spürbar wurde. Am Anfang waren die anderen noch eher zurückhaltend, aber beim nächsten Stück -We will rock you- von Queen waren dann alle dabei.

video

Noch ein Video von der Katechese am 18.08.

video

Katechese am 18.08.

Mittwoch, 24. August 2011

Der Weltjugendtag - ein internationales Glaubensfest



















Spanische Nächte

video

Hier wollte eine Gruppe aus dem Vietnam in Barcelona beim Forum Europe - Eröffnungsgottesdienst ein Gruppenfoto machen. Aber sie blieben nicht unter sich, sondern Jugendliche aus anderen Ländern kamen mit dazu und alle feierten zusammen. Das war sehr oft in dieser Form zu erleben und immer wieder schön anzusehen, weil Menschen aller Nationen so gut miteinander ausgekommen sind.

Dienstag, 23. August 2011

Über 13.000 Zugriffe auf Regensburger Blog zum Weltjugendtag

Der Weltjugendtag in Madrid endete am vergangenen Sonntag. Doch er wird bei den rund 2 Millionen Teilnehmern noch lange nachwirken. Im gemeinsamen Gebet und Gesang auf den Straßen und Plätzen Madrids, bei Katechesen mit den Bischöfen, dem großen Gottesdienst mit Papst Benedikt XVI. begegneten sich Mädchen und Jungen aus den verschiedensten Nationen und schlossen unter dem Dach des gemeinsamen Glaubens viele Freundschaften.

Auch aus der Diözese Regensburg waren rund 1.000 junge Christen nach Spanien gereist. Die große Pilgerfahrt hat wieder einmal gezeigt: Unsere Kirche ist jung! Das Bistum Regensburg begleitete die spannende Glaubensreise der Jugendlichen in diesem Blog. In Bildergalerien, Texten und kurzen Videos konnte die weltweit größte Wallfahrt für Jugendliche hautnah miterlebt werden. Innerhalb einer Woche zeigte die Plattform im Internet einen beachtlichen Erfolg: Mehr als 13.000 Besucher konnten verzeichnet werden. Auch in den nächsten Tagen werden weiterhin Impressionen vom 26. Weltjugendtag hier veröffentlicht. Für Euer großes Interesse und das gute Feedback wollen wir uns aber schon heute bei allen recht herzlich bedanken und wünschen Euch Gottes Segen!
Jakob Schötz - Bischöfliche Presse- und Medienabteilung

Bildimpressionen

(Hochhaus vor dem Plaza de Espana)

(Plaza de Espana)


(hier fand die Eröffnungsmesse statt)


(Esta es la Juventud del Papa)

(Verpflegungsstation für die Voluntarios)

(auf dem Weg zur Katechese unseres Bischofs Gerhard Ludwig Müller)

Beim Flashmob

video

Sonntag, 21. August 2011

Vigil

Cuatro Vientos - zu deutsch alle vier (Himmels) Richtungen - machte seinem Namen gestern Abend alle Ehre. Hundertetausende schrömten aus Nord, Ost, Süd und West zum Flugplatz um gemeinsam die Vigil zu feiern. 



Schon nach wenigen Minuten musste Papst Benedikt seine Ansprache unterbrechen, da ein Unterwetter aufgezogen war und Platzregen den Pilgern eine Abkühlung bescherte. Der Stimmung tat das jedoch keinen Abbruch. 

Weitere Impressionen gibts bald!

Samstag, 20. August 2011

Zwischenbilanz

Das letzte und größte Ereignis des WJT 2011 steht kurz bevor: die Vigil auf dem Flughafen „Cuatro Vientos“  - Zeit einmal Zwischenbilanz zu ziehen. Wie nehmen die Pilger die Erneuerung in Christus wahr?











Diese Gruppe aus dem polnischen Kattowitze genießt es richtig auf so viele junge KatholikenInnen zu treffen







 
Matthias (22) aus Münster nimmt seinen Glauben hier in Madrid nicht anders wahr als in Deutschland. "Ich war schon beim WJT in Köln 2005. Daher weiß ich, dass Kirche jung ist"

Diesen Peruanern wird in Madird die Größe der WELTkirche besonders deutlich vor Augen geführt








  Schwester Beata (42), Seminarist Krzysztof (28) und ihre Freundin Iza (27) sind der Meinung, dass Glaube nicht ortsgebunden ist. "Wir erleben hier das Pfingstfest mit", sagt die Schwester. "Menschen aus aller Welt, mit den verschiedensten Sprachen feiern ein- und dasselbe: ihren Glauben an und in den Herrn"

Der Weltjugendtag steuert auf seinen Hoehepunkt zu

(Hier fand heute Vormittag eine Eucharistiefeier mit dem Heiligen Vater statt)

Heute morgen nahm der heilige Vater im Retiro Park drei Jugendlichen die Beichte ab. Dies war fuer die drei mit Sicherheit ein ganz besonderes Erlebnis, das sie so schnell nicht vergessen werden. Anschliessend fuhr Papst Benedikt XVI. mit seinem Papamobil durch die Innenstadt Richtung Almudena Kathedrale, der Bischofskirche von Madrid. Hier fand eine Eucharistiefeier mit 3000 Seminaristen statt.
Indes leert sich die Madrider Innenstadt merklich. Der Grund: Bereits Zehntausende sind nach Cuatro Vientos aufgebrochen, denn dort feiern sie heute Abend mit ihrem Papst die Vigil. Diese Feier gilt traditionell als der emotionale und spirituelle Hoehepunkt des Weltjugendtages.

(Bitte entschuldigt, meine spanische Tastatur kennt keine Umlaute)



Ein Fest für alle Generationen


Diese Herrschaften sind aus Castillien zum WJT angereist.
Sie freuen sich darüber den Papst und den Glauben gemeinsam mit der Jugend feiern zu können.
Ihre Enkel sind noch zu klein um selbst nach Madrid zu kommen.
Deshalb sind die Großeltern in Vertretung da.

Der Pilgerpark Retiro




200 mobile Beichtstühle sind aufgestellt
Die Pilger haben die Möglichkeit in rund 50 Sprachen Zeugnis abzulegen
 





Gottesdienst unter freiem Himmel














Not macht erfinderisch - erst recht bei 36° im Schatten
Der Teich vor dem Monument Alfons XII wird zum Swimmingpool